Flower icon

wear your story

Gedanken hinter Spring 2017

Seit 1981 entwirft Noa Noa Kleidung für Frauen, mit der sie sich identifizieren können. Jedes Kleidungsstück hat, genau wie die Frau, die es trägt, eine Geschichte zu erzählen. Lasst uns jedoch weiter blicken als die von der Kleidung definierten Geschichten und Identitäten und stattdessen die Frauen, die die Kleidung tragen, ihre Geschichten erzählen lassen. Lies hier die Gedanken unserer Head of Design, Rikke Wienmann Mai, hinter der Kollektion Spring 2017.
Wie verleihst du den Kollektionen von Noa Noa einen persönlichen Touch? Wie kommt dies in der Kollektion Spring ´17 zum Ausdruck?
 
Detailgenauigkeit ist etwas, das mich sehr beschäftigt und ich würde sagen, sie ist so etwas wie mein Markenzeichen. Ich habe mich schon immer von antiker Kleidung und der Handwerkskunst sowie der Detailgenauigkeit, die dort noch zu finden ist, inspirieren lassen. Für mich hat antike Kleidung eine "Seele", sie ist unvollkommen, skurril und steckt voller Leben, vielleicht aufgrund der Tatsache, dass sie meistens von Hand und nicht industriell gefertigt wurde. Das finde ich sehr inspirierend. Glücklicherweise ist antike Kleidung als Inspirationsquelle auch ein fester Bestandteil des Erbes von Noa Noa - wahrscheinlich habe ich den Fokus hier nur zurückgewonnen, und nicht für die Brand neu erfunden.  
 
Ich bin jedoch kein großer Fan davon, die Vergangenheit zu kopieren. Für mich ist antike Kleidung ausschließlich eine Inspirationsquelle, um etwas Neues für die Gegenwart zu schaffen.
Für Spring ´17 haben wir uns von der Handwerkskunst des Patchworking inspirieren lassen - wieder eine Handarbeit, skurril, mit ganz viel Seele, bei der der persönliche Ausdruck wirklich im Zentrum steht. Sie feiert das Hier und Jetzt auf einer anderen Ebene, da man sich Zeit für etwas nimmt/seine Zeit mit etwas verbringt, das überhaupt nichts mit Technologie und dem digitalen Zeitalter zu tun hat. 
 
 
Wo suchst du Inspirationen, bevor du eine neue Kollektion entwirfst? Was war die wichtigste Inspiration für die neue Kollektion?
Ich suche überall Inspiration: Flohmärkte, Bücher, Zeitschriften, Pinterest, Instagram, Reisen, Shopping ("live" und online), Museen, Musik, Gefühle, Gedanken, usw. Ich verlange täglich nach visueller Stimulation! Ich sammle daher vor jeder Kollektion eine Unmenge an visueller Inspiration - aber auch Gedanken über das Leben und die Zeit, in der wir leben ... Die Kollektionen werden immer durch eine natürliche, fast magische Verschmelzung aus visueller Inspiration des gesamten Designteams und einer gemeinsamen Diskussion über den Zeitgeist und die Zeichen der Zeit zum Leben erweckt.
 
Für Spring ´17 haben wir viel über das Tempo des modernen Lebens, die Technologie und die verloren gegangene Fähigkeit, im Leben innezuhalten, jedoch auch über persönlichen Ausdruck und Unvollkommenheit nachgedacht. Das Thema "Patchwork Poesie" ist dieser Diskussion und den Ideen , die wir zur Sprache gebracht haben, entsprungen. Die Patchwork-Idee dient als direkte Inspirationsquelle - symbolisiert jedoch zugleich, dass man sich die Zeit nimmt und es erlaubt ist, seine Persönlichkeit  zum Ausdruck zu bringen. Ganz einfach in der Art und Weise, wie man seine Kleidung in seiner eigenen skurrilen, unvollkommenen, persönlichen Art zusammenstellt.
 
  
Fünf Wörter, um die Spring ´17 Kollektion von Noa Noa zu beschreiben? 
Handwerklich gefertigt, feminin, Boho, eklektisch ... und unvollkommen.
 
Wie integrierst du Geschichten in die Kleidung, die du entwirfst?
Wir erzählen immer die Geschichten, die für Noa Noa wichtig sind. Es ist eine Brand, die zu den Frauen spricht. Es ist keine Brand, die sich von Trends leiten lässt - 
sondern eine Brand, die einfühlsam und intuitiv ist, wenn es darum geht, was es bedeutet, eine Frau zu sein. Unsere Geschichten lassen sich vor allem von unserer Endkundin und ihren Bedürfnissen in Bezug auf ihre Kleidung und ihr Leben inspirieren. 
 
Was ist dein Favorit aus der neuen Kollektion und warum?
Die Hose aus dem "Linen Striped"-Programm - ich glaube, dieses Produkt steht für so vieles, das ich mag: Es ist ein Produkt mit handgefertigten, natürlichen und nostalgischen Referenzen, jedoch mit einer modernen Extravaganz. Außerdem ist es ein Noa Noa-Klassiker, der trotzdem ganz neu ist.
 
Welche Modetrends sagst du für 2017 voraus?
Ich sehe selbstverständlich eine fortgesetzte Faszination für Materialien, Handwerkskunst, Nostalgie, Tradition und alte Tugenden, als Reaktion auf die allgemeinere Tendenz, dass unsere Leben immer stärker technisiert und digitalisiert werden. Eine Art Gegenreaktion  
auf Tempo, Oberflächlichkeit und Perfektion.